Monatsreview

Ein MOnatsreview schreiben

Um den nächsten Monat gut vorausplanen zu können, finde ich es sehr hilfreich, am Ende des Monats ein kurzes Review zu schreiben. Es sollte kurz zusammenfassen, wo ich stehe, was funktionierte oder nicht, wohin ich will und welche Schritte mich in diese Richtung bringen.

Fragen formulieren

Fragen funktionieren sehr gut für diese Art für Analyse, da das Gehirn automatisch nach Antworten suchen wird (sie dazu auch das Buch „Die Kunst des klugen Fragens“ von Warren Berger)

Meine lauten momentan:

  • Was lief gut / was habe ich erreicht?
  • Was lief nicht gut?
  • Wie fühle ich mich?
  • Was kann ich optimieren?
  • Was kann ich loslassen?
  • Worauf lege ich den Fokus im nächsten Monat?
  • Welche drei kleinen Schritte kann ich umsetzen?
  • Wie bewerte ich den Monat?

Beispiel für ein monatsreview

 

monatsreview im bullet journal

So sah mein Review für den Juli aus.

Mein Fokuswort lautet „morgen“, um mich daran zu erinnern, dass ich heute für mein Zukunfts-Ich planen und handeln muss.

2 Gedanken zu „Monatsreview

  1. Irina sagt:

    Hallo =)
    Ich finde die Idee mit der Monatsreview wirklich gut!
    Es ist so wichtig auch ab und zu mal zu reflektieren und zu überlegen, was man gut fand und was man vielleicht verbessern möchte. So kann man das eigene Bullet Journal immer mehr verbessern und auch vielleicht mal ein paar von den hartnäckigen To Dos, die sich schon seit Wochen mitziehen, endlich erledigen 😉

    Alles Liebe,
    Irina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.