Rapid Logging & Migration: Aufgabenverwaltung im Bullet Journal – Tutorial 4

Typische Bestandteile eines Bullet Journals: Teil 4 – Rapid Logging & Migration

Was ist Rapid Logging?

Ryder Caroll, der Erfinder des Systems beantwortet diese Frage auf seiner Seite so:

Rapid Logging is the language in which the Bullet Journal is written. It consists of four components: topics, page numbers, short sentences, and bullets.

Übersetzt also: Rapid Logging ist die Sprache in der das Bullet Journal geschrieben ist. Sie besteht aus 4 Komponenten: Themen, Seitenzahlen, kurzen Sätzen und Punkten (im Sinne von Aufzählungszeichen).

Das heisst: Das erste was man macht ist ein Thema auf die Seite zu schreiben. Dann ergänzt man eine Seitenzahl. Beides überträgt man dann in den Index. Beides war ja auch schon im Future Log und im Monatslog so zu sehen.

Kurze Sätze sind natürlich Geschmackssache ;). Aber die Verkürzung sieht man ja zum Beispiel schon daran, dass wir nur 1-31 schreiben und nicht 01.08. – 31.08. Natürlich ist man nicht gezwungen seine Gedanken in kurze Sätze zu fassen. Der Übersicht hilft es aber allemal. Und es hilft auch dabei sich klar zu machen, was eigentlich der Kern einer Aufgabe ist. Aber natürlich braucht man manchmal auch mehr Worte.

Die Bullets sind die Symbole, die wir in unserem Key definiert haben. Die benutzen wir, um verschiedene Arten von Sätzen zu unterscheiden.

Für mich heisst „Rapid Logging“ aber auch, dass es schnell geht. Ich brauche nie darüber nachdenken, wo ich etwas hinschreibe, weil ich immer einfach die nächste leere Zeile oder Seite nehmen kann. Das spart viel Zeit und man kann flott seine Gedanken und Ideen festhalten.

Was ist Migration?

Als Migration bezeichnet man beim Bullet Journal den Vorgang des Aufgaben verschiebens. Die Bilder zeigen ein paar Beispiele aus meinem Bullet Journal.

Dabei kann man von überall nach überall verschieben. Am gängigsten ist:

  • Aufgaben auf dem Future Log in eine Monats-ToDo schieben
  • Aufgaben aus der Monats-ToDo auf Dailys schieben
  • Aufgaben aus einem Daily in ein anderen Daily schieben
  • Aufgaben aus einem Daily zurückschieben: In eine Monats-Todo oder ins Future Log. Wenn zB ein Anruf kommt mit einer Aufgabe notiere ich mir das im Sinne des Rapid Logging erstmal in mein Daily. Am Abend gehe ich mein Daily durch und migriere dann die unerledigten Dinge.

Wichtig: Der Vorgang des Migrierens beinhaltet auch, die Aufgaben nochmal zu reflektieren. Wenn ich eine Aufgabe von Tag zu Tag schleppe und sie nicht erledige mache ich mir Gedanken darüber, warum das so ist oder streiche sie einfach. Dadurch bekommt man auch nochmal mehr Fokus in sein Leben (oder seine Arbeit)

Weitere Teile dieser Reihe

Was ist ein Bullet Journal? Deutsche Erklärung für Einsteiger

Schlüssel (Key) & Index: Den Überblick behalten – Bullet Journal Tutorial 1

Der Future Log: Das Jahr auf einen Blick – Bullet Journal Tutorial Teil 2

Monatsplanung im Bullet Journal – Tutorial 3

3 Gedanken zu „Rapid Logging & Migration: Aufgabenverwaltung im Bullet Journal – Tutorial 4

  1. Gabi sagt:

    Hallo Sandra,
    Danke für dieses Tut – habe viele Anregungen mitgenommen!
    Liebe Grüße von Gabi und noch eine gute Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.